Versteckte Fette beim Abnehmen

Versteckte Fette

Ist euch der Unterschied eines fettreduzierten Frischkäses und einem Frischkäse mit 20% Fett i.Tr. bekannt?
Wenn man genauer hinguckt, ist oft nicht drin, was auf der Verpackung drauf steht oder man denkt, es enthält weniger Fett. Denn nur ein Produkt, das ca. 40% weniger Fett enthält als das alternative normale Produkt, darf sich dann fettreduziert nennen.
Hat ein klassischer Frischkäse ca. 80% i.Tr. ist trotz alldem die fettreduzierte Variante reich an Fett.

Versteckte Fette an der Fleischtheke

Wählst du Leberwurst oder eher Bierschinken? Jeder weiß, dass Leberwurst sehr reichhaltig an Fetten ist. Pro 100 Gramm Geflügelleberwurst nimmst du 25 Gramm Fett zu dir. Bei der groben Leberwurst sind es je 100g / 29g Fett, bei Teewurst schon je 100g/ 32g Fett. Denke immer daran, dass eine Fettzufuhr von maximal 50 Gramm pro Tag zu empfehlen ist. Gekochter Schweineschinken enthält im Vergleich zur Leberwurst je 100 Gramm nur 11 Gramm Fett. Dies ist schon sehr viel weniger als die Leberwurst. Auch wenn auf dem Produkt Leberwurst „Light“ steht, ist dennoch viel Fett in dem Produkt enthalten. Klar ist auch, dass ich von 100Gramm schreibe und kein Mensch mit einem Mal 100 Gramm verzehren würde, gerade wenn man gesund abnehmen möchte es nur wenige Gramm sein können. Wichtig ist es dennoch, zu wissen, was gesund bzw. reich an Fetten ist um nicht mit dem Verzehr zu übertreiben.

Versteckte Fette an der Kühltheke

Auf einigen Fertigpizzen wird mit „nur 9,5 Gramm Fett auf 100 Gramm“ geworben. Dies lässt doch den Eindruck erwecken, dass diese Pizza recht wenig Fett enthält. Es ist zwar weniger Fett in der Pizza als in anderen Pizzen, aber dennoch ist es ganz schön viel. Überlege, dass eine Pizza so im Durchschnitt 300g wiegt, d.h. du nimmst pro Mahlzeit ca. 30 Gramm Fett zu dir. Bleiben also noch 20 Gramm Fett für den Rest des Tages. Diese sind auch ganz schnell verteilt. Als Alternative kann man die Pizza auch selbst zubereiten und backen. Du kannst den Fettanteil selbst bestimmen und mit einem guten Gewissen die Pizza genießen.

Schokolade, ein versteckter Dickmacher?

Schokolade enthält einiges an Zutaten, welche dick machen können. Wenn du jetzt vorm Süßigkeiten-Regal stehst und dich quälst nichts zu kaufen, dann quälst du dich vielleicht umsonst. Denn Schokolade in Maßen macht nicht dick. Ab und zu eine Kleinigkeit naschen, ein kleines Stück Schokolade und du kannst dich vor Heißhungerattacken schützen. Wer nämlich ständig darauf verzichtet beim Abnehmen nichts Süßes zu essen, den überwältigt irgendwann die Heißhungerattacke und man bereut es nachher sehr…

Mein Fazit zu den versteckten Fetten

In diesem Artikel erwähne ich sehr oft die Fette. Dies bleibt leider nicht aus. Fett ist zwar gut, dennoch in Maßen zu genießen. Achte einfach beim Einkauf darauf weniger Streichfette zu kaufen (insbesondere Streichwurst) oder auch zu Hause das Streichfett nicht all zu dick aufzutragen. Du sparst dir einiges an Kalorien ;-) . Wenn du mal Appetit auf Pizza haben solltest, dann nehme dir die Zeit und bereite den Teig und Belag selbst zu. Bestimme selbst was du rein tust und womit du den Teig belegst. Auch hier kannst du dir einige Gramm Fett einsparen, in dem du nicht so viel Käse auf die Pizza tust und statt Salami dann den Kochschinken wählst. Schokolade macht glücklich. Ich nasche gerne, doch in Maßen. Ein kleines Stück Schoki alle 2-3 Tage und mir geht es gut. Wie du deine Schokoladenzufuhr regelst, das musst du ganz individuell für dich selbst entscheiden. Wichtig dabei ist, dass man nicht mit der Menge übertreibt.

Bei regelmäßigen Blutuntersuchungen, z.B. bei einem großen Blutbild eures Hausarztes könnt ihr verschiedene Werte kontrollieren lassen z.B. durch einen Ernährungsumstellung, mehr Sport oder andere Lösungen.




Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment