Übergewicht führt zu Diabetes

Diabetes_Blutzuckermessgerät

Neben den verschiedensten Risikofaktoren, wie zum Beispiel Bluthochdruck, Herzinfarkte, Schlaganfälle und viele mehr, führt Übergewicht leider auch wie bei meinem Vater zu Diabetes Mellitus Typ 2.

Übergewicht und Diabetes im Doppelpack

Um das Übergewicht und der möglichen Folge Diabetes Mellitus Typ 2 den Kampf anzusagen, müsste man laut einem bereits bewährtem Laborversuch ein bestimmtes Protein im Körper aktivieren, welches Diabetes bekämpft und dabei hilft das Übergewicht abzubauen.

Epidemiologie von Diabetes und Übergewicht

Diabetes gehört zu einer der größten Volkskrankheiten mit einer aufsteigenden Tendenz. Knapp 285 Millionen Menschen (6,6 Prozent der erwachsenen Weltbevölkerung) sind an Diabetes Mellitus erkrankt. Von diesen 285 Millionen Menschen sind circa 95 Prozent an Diabetes Mellitus Typ 2 erkrankt. Als Beispiel dazu: Jeder vierte Bewohner in einer Einrichtung ist daran erkrankt. Ich  finde, das  ist schon eine große Menge.

Was genau ist Diabetes Mellitus Typ 2?

Diabetes Mellitus Typ 2 ist das sogenannte Altersdiabetes. Eine Störung im Körper, wobei das Insulin im Körper vorhanden ist, jedoch nicht an seinem Zielort den Zellmembranen richtig wirken kann. In den ersten Jahren, kann die Erkrankung mit Hilfe der Pankreas (Bauchspeicheldrüse) kompensiert werden, aber irgendwann kann die Bauchspeicheldrüse die erhöhte Produktion des Insulins nicht mehr aufrecht halten. Der Blutzuckerspiegel kann nicht mehr richtig kontrolliert werden und der Diabetes Mellitus Typ 2 wird manifest. Ich kann wirklich nur davor warnen. Während meiner Ausbildung zur Gesundheits- und Krankheitspflegerin habe ich vieles über Diabetes gelernt und auch Einsätze im praktischen auf der Gefäßchirurgie gehabt. Mit Entsetzen musste ich die dramatischen Folgen des Diabetes Mellitus behandeln. Gefäßleiden, die so stark ausgeprägt waren, dass einzelne Glieder abgetrennt werden mussten und Qualen der Patienten vor den Schmerzen. Klar, es gehört zum Beruf, jedoch schön ist der Anblick nicht.

Ein Beispiel aus meiner Familie

Während meiner Ausbildung habe ich auch vieles über die Ernährung gelernt und musste feststellen, dass mein Vater ziemlich stark gefährdet war Diabetes zu bekommen. Ich habe ihn ununterbrochen darauf aufmerksam gemacht, darauf zu achten, was er isst und wie viel Cola er trinkt und dass seine Ernährungseinstellung sehr gefährlich ist. Leider vergebens. Im letzten Jahr hatte er plötzlich rapide abgenommen und fühlte sich körperlich total unwohl. Mit einer Einweisung ins Krankenhaus und einer Blutentnahme, stellte sich die Diagnose: Diabetes Mellitus Typ 2.
Mir war es schon fast klar, aber ist es nicht erschreckend? Klar, es gibt Medikamente die da aushelfen können, aber ist es wirklich das was man seinem Körper antun möchte?

Symptome von Diabetes Mellitus Typ 2

  • Jahrelang keine sichtbaren Symptome
  • Selten eine Gewichtsabnahme
  • Massiv erhöhte Blutzucker werte
  • Vermehrtes Wasserlassen
  • Durstgefühl
  • In der Anfangsphase sind die Symptome unspezifisch:
  1. Müdigkeit
  2. Schwäche
  3. Sehstörung
  4. Neigung zu Infektionskrankheiten wie z.B. Blasenentzündungen die häufiger vorkommen

Da die Symptome nicht so genau sind, stellt man die Erkrankung auch leider erst nach Jahren fest und das meist durch einen Zufallsbefund.

Fazit

Wenn du dich davor hüten möchtest und nicht einen Diabetes als Folge von Übergewicht erkranken möchtest, dann ändere schleunigst deine Ernährung! Mache viel Sport und verzichte möglichst auf unnötige Kohlenhydrate. Trinke nicht Cola oder andere zuckerhaltigen Getränke, sondern greife lieber zur Flasche Wasser. Klar, bei Gelegenheit ist auch eine Cola in Ordnung. Das sollte nur nicht zur Gewohnheit werden. Ich trinke bei Bedarf lieber Light-Produkte. Die enthalten keine Zucker und machen nicht dick. Esse weniger und dein Körper wird es dir danken. Oder einfach hier klicken. Die besten Diättipps um abzunehmen.

 




Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment