Stoffwechseldiät und Stoffwechseldiät Plan unter der Lupe

Stoffwechseldiät

Stoffwechsel anregen mit der Stoffwechseldiät

Kommt unter Freundinnen oder auch in vertrauter Männerrunde das Gespräch auf Geheimtipps zum Abnehmen, erwähnt bestimmt jemand die Stoffwechseldiät. Versucht man dann, Einzelheiten in Erfahrungen zu bringen, stößt man- anders als beispielsweise bei der Suche nach der Ananas Diät auf unterschiedliche Informationen. Gelegentlich wird die Stoffwechsel-Diät auch als Max-Planck-Diät bezeichnet, weil sie angeblich von Ernährungswissenschaftlern der Max-Planck-Gesellschaft entwickelt worden sei. Dem widerspricht jedoch die Einrichtung in dieser Diät.

Bei der Stoffwechseldiät soll durch Einhalten eines sehr strengen Stoffwechseldiät Plan der Stoffwechsel so „umprogrammiert“ werden, dass man nach dem Beenden der Diät mindestens ein Jahr lang normal essen kann, ohne wieder zuzunehmen. Wichtig ist es, dass die drei Mahlzeiten genau nach Plan eingenommen werden und die Mahlzeiten nicht miteinander vertauscht werden. Ähnlich wie die Atkins Diät ist die Stoffwechseldiät eine Ernährung, die kaum Kohlenhydrate erlaubt.

Der Stoffwechseldiät Plan

Das Frühstück soll unmittelbar nach dem Aufstehen zu sich genommen werden. Es besteht meistens aus einem trockenen Brötchen und schwarzem Kaffee. Zum Mittag, das vor 13.00 Uhr eingenommen werden soll, gibt es streng nach Plan Ei, Steak oder Fisch mit Gemüse. Das Abendessen für die einzelnen Tage der Diätwoche besteht ebenfalls aus eiweißreichen Nahrungsmitteln und Gemüse oder Obst. Abends sollte nicht nach 20.00 gegessen werden. Einige der Diätpläne umfassen 7 Tage, andere wiederholen sich nach dem vierten Tag. Am letzten Tag oder auch nur beim Abendessen des letzten Tages darf man so viel essen, wie man will. Dann wird der Speiseplan nochmals wiederholt.

Einige Quellen begründen den Erfolg der Diät damit, dass der Stoffwechsel vom Körper in bestimmten Intervallen das Nahrungsangebot überprüfen würde. Durch das reichliche Nährstoffangebot im entscheidenden Moment könnte man den Körper austricksen und das Herunterfahren des Stoffwechsels auf das „Notprogramm“ verhindern. Ob so etwas tatsächlich möglich ist, wurde noch nicht nachgewiesen. Ärzte bemängeln die Einseitigkeit der Diätpläne und befürchten gesundheitliche Schäden für Personen mit Nierenproblemen.




Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment