Schlafmangel-Schlafmangel macht dick !

SchlafmangelMangelnder Schlaf führt zu starkem Heißhunger am morgen, das steht schon mal fest. Mindestens 6-7 Stunden Schlaf benötigt der Körper um sich vom Alltag zu erholen.  Wer darunter fällt, neigt schneller dazu dick zu werden. 4 Stunden Schlaf sind einfach zu wenig und für den Körper und auch auf Dauer anstrengend. Der Körper verbraucht bei Schlafmangel Energie und zeigt es am Morgen wenn du aufwachst. Der Körper muss die verbrauchte Energie wieder auftanken und du hast großen Hunger. Eine Studie hat bewiesen, dass nach mangelndem Schlaf der Mensch beim Frühstück mehr zulangt, als wenn er ausgeschlafen ist.

Ursache für den Kohldampf bei Schlafmangel

Hormon Ghrelin wird durch Schlafmangel vermehrt produziert, welches Hungergefühle auslöst. Bei Schlafmangel ist der Ghrelin-Anteil im Körper um 30% höher als beim ausgeschlafenen Menschen.

Folgen  von Schlafmangel

  • Du fühlst dich träge und müde. Der Körper kann nur schwer die beim Frühstück hinzugeführten Kalorien verbrennen.
  • Der Körper legt überschüssige Energiereserven an, um den Körper am Tag zu schonen, damit dieser sich von dem mangelnden Schlaf erholen kann. Der Stoffwechsel-Ofen läuft auf Sparflamme und das überschüssige Fett sammelt sich genau da an, wo es sich unser eins nicht erhofft.
  • Der Zuckerhaushalt ist gestört. Der Körper produziert weniger Insulin (Schlüssel-Schloss-Prinzip), welches dafür zuständig ist, dass Zucker aus dem Blut in die Zellen gelangt, z.B. die Muskelzellen. Muskeln funktionieren nur dann richtig, wenn diese auch mit Zucker aus dem Blut „gefüttert“ werden. Wer an Schlafmangel leidet, der hat natürlich mehr Zucker im Blut als nötig (genauso wie beim Diabetiker)
  • Ständiger Hunger, weil der Körper nicht mehr richtig auf das Insulin reagieren kann
  • Überschüssiger Zucker kann nicht verwertet werden und die Gefahr besteht an Diabetes zu erkranken. Die Folge dessen ist, man muss den Blutzucker wieder in die Höhe treiben um sich satt zu fühlen und schon nimmt man immer schneller zu.

Vorteile ausgeschlafen zu sein

  • Du bist aktiver, bewegst dich mehr und verbrennst natürlich hingegen zum Unausgeschlafenen mehr Kalorien.
  • Vermeidung von Stoffwechselerkrankungen, z.B. Diabetes mellitus
  • Du isst automatisch weniger, da dein Körper nicht so viel benötigt und das Hormon Ghrelin nicht in einem hohen Anteil im Körper vorhanden ist
  • Du kannst sogar eine kleine Nascherei vor dem Zubettgehen essen ohne dass es sich gleich an den Hüften ansetzt

Studie mit Krankenschwestern beweist den Nachteil von Schlafmangel

Die eine Hälfte der Krankenschwestern sollten 8 Stunden schlafen und die andere Hälfte weniger als 5 Stunden schlafen. An Diabetes mellitus erkrankten von den 8 Stunden-Schläfer auch einige, aber von den 5 Stunden-Schläfer mehr als doppelt so viele.




Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment