Rooibos Positive / Negative Wirkung des Rooibostee

Rooibos - Rooibostee

Rooibos Rooibostee

Wusstest du schon, dass Rooibostee vielseitige Wirkungen auf unseren Körper haben kann?

Sowohl positive als auch negative Nebeneffekte verbergen sich hinter den Inhaltsstoffen des Tees.

Positive Wirkung des Rooibostee

Es ist zwar kein Medikament, aber Erfahrungsberichten zu Folge kann Rooibostee reichliche Auswirkungen auf unseren Körper haben. Verspannungen, Reizbarkeit, Schlafstörungen und auch leichte Kopfschmerzen können durch Rooibostee gelindert werden. Rooibostee hat einen beruhigenden Einfluss auf das zentrale Nervensystem, was die positiven Wirkungen zur Folge hat.

Rooibostee hilft auch bei Blähungen und Magenkrämpfen, da die Wirkstoffe in dem Tee krampflösend sind. Also im Ganzen ein für unseren Körper Wohlbefinden förderndes Mittel. Desweiteren enthält es viele wichtige Mineralien wie Eisen, Kalzium und Magnesium sowie die Spurenelemente Kupfer und Fluor die sich positiv auf den Stoffwechsel und die Haut auswirken.

Negative Wirkung des Rooibostee

Beim Kauf von Rooibostee sollte darauf geachtet werden, dass außer zusätzliche Fruchtzugaben nicht mehr drin ist, wie zum Beispiel Rooibostee + Erdbeere +Sahne, Rooibostee-Karamell oder Rooibostee-Toffee-Traum. Diese zusätzlichen Zutaten machen den Tee vielleicht um einiges leckerer, jedoch hinterlassen diese Spuren. Heißhunger macht sich durch die Aromen im Nachhinein breit und du bekommst Lust auf was Süßes.

Fazit zu Rooibos

Da es noch keine wissenschaftlichen Studien zu Rooibostee gibt, kann man es nur selbst ausprobieren und Erfahren in wie weit sich die Wirkungen auf jeden selbst auswirken. So wie es viele Hausmittelchen gibt, die bei Krankheit und Gebrechen von Mutter oder Oma empfohlen werden, die jedoch aus medizinischer Sicht nicht tauglich sind, aus Erfahrungsberichten anderer dennoch viel Wert sind. Schmecken tut Rooibostee auf jeden Fall.




Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment