Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäure cc by Flickr | Roberto Verzo

Omega-3-Fettsäure cc by Flickr | Roberto Verzo

Fischöl-Kapseln. Man kennt sie aus der Medizin bzw. aus der Apotheke. Sie sollen das Schlaganfall-Risiko minimieren da sie besonders gute Fette enthalten- Omega 3- Fettsäuren. Wusstest du denn auch, dass nur verzehrter fetter Fisch vor einem Schlaganfall schützen kann und nicht das Fischfett in Kapselform?

Wie wirkt Fischöl bezüglich der Minderung des Schlaganfall-Risikos? Diese Frage stellten sich einige Forscher und haben dazu 38 Studien analysiert und bewertet. 26 Studien zu Fisch- und Fischölkonsum und 12 Studien zu Omega-3-Fettsäuren.

Omega-3-Fettsäure im Fisch

Mehr als 675 000 Studienteilnehmer haben an der Fischkonsum-Studie teilgenommen. Sie wurden von den Forschern befragt, was zur Folge hatte dass sich aus den Antworten der Teilnehmer ein sicheres „Pro“ für den Verzehr von Fisch- oder Fischöl ergab. Ein Beispiel: Bei Teilnehmern, die mehr als vier Fischmahlzeiten in einer Woche verzehrten, war das Schlaganfall-Risiko um 12 % niedriger als bei Teilnehmern die den Fisch gar nicht verzehrt haben. Jedoch waren die Werte bei einem Verzehr von nur 2-4 Fischmahlzeiten die Woche kaum zu unterscheiden von einem Teilnehmer, der keinen Fisch in der Woche zu sich genommen hat. Wenn man nach diesen Endergebnissen ginge, müsste man ja fast jeden Tag Fisch zu sich nehmen, im Hinterkopf die Ernährungslehre die empfiehlt nur 1-2x pro Woche Fisch zu verzehren.

Ein wichtiger Faktor zur Senkung des Risikos ist auch der Fettgehalt des Fisches. Je fetter desto besser. In einer Subgruppenanalyse stellte sich heraus, dass Teilnehmer die sehr fetten Fisch verzehrt haben, eine Senkung des Risikos um 17 % hatten. Das ist erstaunlich viel, meinem Erachten nach.

Omega-3-Fettsäure in Kapselform

Kommen wir nun zu den Omega-3-Fettsäuren in Kapselform. In 14 Studien gab es keinen ersichtlichen Zusammenhang zwischen den Omega-3-Fettsäuren und der Senkung des Schlaganfallrisikos. Diese Teilnehmer der „Omega-Studie“ mussten Blutproben abgeben um die Blutwerte analysieren zu lassen.  Teilnehmer bei denen hohe Blutwerte nachweisbar waren, hatten ein höheres Risiko ein Schlaganfall-Patient zu werden.

Eine letzte Untersuchung von 10 Studien ergab, dass Teilnehmer, die einen sehr hohen Omega-3-Wert im Blut hatten (durch Verzehr von Fisch) auch ein 10 % geringeres Schlaganfall-Risiko haben.

Fazit

Um aus den ganzen Studien schlau zu werden und sich ein logisches Bild davon zu machen, lassen sich nur zwei Dinge herausfiltern. Das eine ist, dass nicht nur das Fischöl zur Senkung des Schlaganfall-Risikos beiträgt = Fischöl-Kapseln sind nicht so effektiv wie gewünscht. Fischöl und Fischbestandteile sind wichtig für die Senkung des Risikos, wie zum Beispiel Vitamin D, Vitamin B, Spurenelemente und essenzielle Aminosäuren. Was lässt sich daraus schließen? Vermeide den Verzehr von Fischöl-Kapseln, denn diese bringen so gut wie kaum etwas. Versuche stattdessen lieber Fisch zu essen und du wirst sehen, so schlecht schmeckt Fisch gar nicht ;-) .




Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment