Mit Trennkost abnehmen

Mit Trennkost abnehmen

Mit Trennkost abnehmen

Die Fettleibigkeit gehört zu den Zivilisationskrankheiten, die in unserer Gesellschaft beunruhigend stark zunimmt. Die Ursachen liegen auf der Hand: Wir essen zu fett, zu süß, zu kalorienhaltig und bewegen uns in der Regel viel zu wenig. Die Diätindustrie boomt. Aber leider helfen die meisten der zahlreichen Diäten nur vorübergehend. Die konsequente Durchführung der Trennkost-Diät verspricht nun, durch eine komplette Umstellung der Ernährung wirklich abzunehmen und dauerhaft das Gewicht halten zu können.

Entwickelt wurde die Trennkost-Methode 1907 durch den amerikanischen Arzt Dr. William Howard Hay. Er ging davon aus, dass der gleichzeitige Verzehr kohlenhydrathaltiger und eiweißhaltiger Nahrungsmittel schädlich ist, da er zur Übersäuerung des Körpers führt. Die Trennkost soll das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper wieder herstellen, Verdauungsprobleme lösen und somit das körperliche Wohlbefinden verbessern. Aber kann man durch Trennkost abnehmen? Die Trennkost-Ernährungsmethode ist streng genommen keine Diät, mit der man sich so lange mehr oder weniger quält, bis das Wunschgewicht erreicht ist. Diese Ernährungsumstellung ist dauerhaft durchführbar. Das mühsame Kalorienzählen, das exakte Abwiegen der Nahrungsmittel entfällt. Und man kann den Heißhunger stoppen, denn man darf essen, soviel man möchte, vorausgesetzt, man richtet sich konsequent nach den Regeln der Trennkost.

Worauf muss ich beim Abnehmen mit der Trennkost Methode achten?

Und was sind nun diese Regeln? Das Wichtigste bei der Trennkost ist die strikte Trennung von eiweiß- und kohlenhydrathaltigen Nahrungsmitteln. Eine spezielle Trennkosttabelle hilft bei der Zusammenstellung der Produkte für die jeweilige Mahlzeit. Diese Tabelle ist in drei Kategorien eingeteilt: Es handelt sich um die Gruppe der Kohlenhydrate, der Eiweiße und um die neutrale Gruppe. Die Kombination von Gruppe eins und Gruppe zwei ist also tabu. Man sollte daher nicht gleichzeitig Kartoffeln und Fleisch zu sich nehmen. Auch ein Brot mit Wurst ist kontraproduktiv. Durch Trennkost abnehmen lässt es sich am besten durch Eiweißprodukte mit Nahrungsmitteln aus der neutralen Kategorie. Und hier sind vor allem Gemüse und Salate zu finden. Da diese Produkte in der Regel als kalorienarm gelten, kann man von ihnen essen so viel man möchte und dabei den Hunger unterdrücken.




Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment