Mit Höhenluft Diät effektiv 30% schneller Abnehmen!

Wie man es doch schon so oft hört, „ wer Höhenluft einatmet nimmt schneller ab“

Höhenluft Diät

Höhenluft Diät – Effektiver und schneller Abnehmen

Diese Art von Diät wurde vorläufig in den USA in den 90ern bei Sportlern angewendet, da o2-ärmere Luft die Leistung steigert. Wie jedoch kann o2-ärmere Luft dazu führen, dass man abnimmt? Durch den niedrigen Sauerstoffgehalt im Blut, erhöht sich der Puls. Das Herz versucht viel Sauerstoff in die Blutzellen zu bringen, was den Puls schneller schlagen lässt. (mehr dazu weiter im Text )

Was unterscheidet diese Diät zum Beispiel von einer Hollywood-Diät?

Während der Höhenluft Diät werden nicht mehr als 1500kcal/Tag zu sich genommen und auch festgelegte Mahlzeiten sind die Regel. Das heißt, dass es keine Zwischenmahlzeit gibt, sondern 3 Hauptmahlzeiten in 5-stündigen Abständen. Der lange Zeitraum dazwischen gewährt dem Körper den BZ-Spiegel runterzufahren um den „Fettverbrennungsofen“ vernünftig anzukurbeln. Süßigkeiten sind verboten, sowie auch Obst mit hohem Fruchtzuckergehalt, wie Bananen, trockenes Obst (Pflaumen), Honigmelonen, etc.

Vor- und Nachteile dieser Höhenluft Diät:

+ erholsamer Schlaf – die Muskeln werden besser durchblutet, was zur Folge hat, dass der Körper entspannter ist

+ Fettverbrennung ist effektiver durch Höhenluft

+ das VNS wird entspannt, was zusätzlich positive Nachwirkungen mit sich bringt (bessere Laune, man fühlt sich besser…)

Nicht jeder verträgt die Luft, Warnzeichen sind Schwindel oder Kopfschmerzen

Kosten der Höhenluft (je nach Dauer der Diät)

Jo-Jo-Effekt bei abrupten Abbruch der Diät, d.h. ein langsames Ausschleichen ist notwendig

 

Wie funktioniert diese Höhenluft Diät?

Ganz einfach! Du atmest 0,5h am Tag diese Luft (entweder beim Arzt oder auch zu Hause) ein.  Dabei spielt es keine Rolle ob man dabei sitzt oder liegt.

Wie auch bei jeder anderen Diät, ist es wichtig um erfolgreich abzunehmen, dass Sport nicht außen vor bleibt. Hier solltest du mindestens 3x pro Woche Sport treiben, für je eine Stunde. Die Höhenluft während des Sports bewirkt eine höhere kcal-Verbrennung, weil der Sauerstoffanteil im Blut herabgesetzt ist und der Körper versucht den herabgesetzten o2Anteil im Blut auszugleichen. Auslöser dafür sind die Mitochondrien, die Bestandteil vieler Zellen sind. Stell dir einfach vor, die Mitochondrien sind  Fettverbrennungsöfen. Der Brennstoff ist unsere zugeführte Nahrung. Diese wird im Ofen umgewandelt, in Energie. Um den „Ofen“ quasi nicht erlöschen zu lassen, muss o2 immer hinzu geführt werden. Was jedoch bei der Höhenluft Diät nur schwer möglich ist, da ja die Luft o2-ärmer ist. Der Körper reagiert mit der Fettverbrennung, weil diese die meiste Energie liefert. Fazit ist, dass durch die Höhenluft mehr kcal verbrannt werden.

Wichtig ist jedoch vor jeder Diät, dass man vorher einen Arzt aufsucht, der einen Body-Check durchführt und auch deine Blutwerte analysieret, um abzuwägen, ob dein Körper die Diät verkraften kann oder ob es vielleicht andere Alternativen gibt.




Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment