Langfristig und gesund abnehmen – aber was gilt es zu beachten?

Figurella ShootingDer Sommer ist endlich bei uns angekommen und es ist Zeit, das Sommerkleid oder die kurze Hose aus dem Kleiderschrank zu holen. Wenn überflüssige Pfunde im Spiel sind, ist die Freude darüber aber nicht besonders gross. Vor allem junge Leute entschliessen sich in diesem Fall immer häufiger für eine Crash Diät, um auf die Schnelle abzunehmen. Doch schon in kürzester Zeit sind die
verlorenen Kilos dank Jo-Jo-Effekt wieder auf den Hüften und der Frust dementsprechend gross. Experten warnen vor solchen Crash Diäten und empfehlen stattdessen, das Abnehmen langfristig zu
planen und zu verfolgen.

Die Sache mit der Motivation

Wer aber schon einmal versucht hat während längerer Zeit an Gewicht zu verlieren, der weiss,wie schwer das sein kann. Die Motivation ist nicht immer so hoch wie am ersten Tag, die Erfolge bleiben aus – es gibt viele Gründe, weshalb das Abnehmen bei vielen nicht auf Dauer hinhaut. Wenn man aber ein paar wesentliche Dinge beachtet, dann kann das Abnehmen zu einer erfolgreichen Sache werden. Wichtig ist, dass man langfristig denkt und sich realistische Ziele setzt. Einseitige und umständliche Diäten wird man kaum für immer durchhalten können. Um gesund und langfristig abzunehmen, sollte man auf jeden Fall seine Essgewohnheiten dauerhaft ändern.

Gut zu wissen

Beim Abnehmen geht es nicht darum, sich bei der Ernährung komplett einzuschränken. Man sollte sich keine Verbote auferlegen, denn damit tut man sich selbst keinen Gefallen. Die Gefahr, dass man so in Heisshunger-Fallen tappt, steigt dabei enorm. Wichtig ist, dass sich der Konsum von Süssigkeiten, Snacks oder Fast Food in einem akzeptablen Bereich bewegt und nicht überwiegt. Ebenfalls beachten sollte man, dass die tägliche Kalorienzufuhr nicht zu stark gedrosselt wird. Auch wer abnehmen will, braucht eine Mindestzufuhr an Kalorien. Ist das Kaloriendefizit zu gross, beginnt
der Körper nicht Fett, sondern Muskelmasse abzubauen. Das ist definitiv der falsche Ansatz, um auf Dauer an Gewicht zu verlieren. Die Muskeln spielen beim Abnehmen aber eine wichtige Rolle, denn
es gilt: je grösser die Muskelmasse, desto mehr Kalorien verbrennt der Körper, auch wenn man sich gerade nicht sportlich betätigt. Der Aufbau von Muskelmasse beeinflusst das Abnehmen also positiv,
Sport zu treiben ist deshalb eine gute Möglichkeit, um Gewicht zu verlieren.

Gemeinsam geht es leichter

Gerade was die Motivation betrifft, so fällt das Abnehmen oft leichter wenn man sich Gleichgesinnte sucht. Hat man nämlich Menschen um sich, die sich ebenfalls abnehmen und mit denen man zusammen kochen, sich unterhalten oder Sport treiben kann, motiviert das unheimlich. Auch im Internet gibt eine Vielzahl von Seiten und Foren, die zur Motivation dienen. Will das mit der Motivation zum Abnehmen aber nicht ganz so funktionieren, so hat man auch die Möglichkeit sich professionelle beraten lassen. Die Expertinnen von Figurella können beispielsweise mit einem gezielten Motivations-Coaching und weiteren Behandlungselementen beim erfolgreichen abnehmen helfen. Egal ob man sich Unterstützung holt oder nicht, Abnehmen ist mit Sicherheit ein langfristiges Projekt, bei dem man mit kleinen Schritten vorangehen sollte.




Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment