HCG-Diät

HCG-Diät

HCG-Diät | by photostock

Bei der HCG-Diät handelt  es sich um eine Reduzierung der Energiezufuhr auf maximal 500kcal am Tag mit Ergänzung durch das Schwangerschafts-Hormon „ HCG“, welches einen starken Gewichtsverlust zur Folge hat. HCG = humanes Choriongonadotropin  ist ein Hormon, welches der Mutterkuchen während der Schwangerschaft produziert. Erfunden wurde diese Methode 1954 von einem englischen Arzt Dr. Albert Simeons. Aufmerksam geworden bin ich auf diese Diät, da im Bekanntenkreis einige Männer und Frauen diese ausprobiert haben und positiv darüber berichteten.

Wenn man bedenkt, dass ein gesunder Mensch reichlich Kalorien, Frauen 1900kcal und Männer 2400kcal , zu sich nehmen soll ist es meiner Meinung nach fragwürdig, ob die geringe Kalorienzufuhr durch die drastische Ernährungsumstellung den Körper ausreichend mit Nährstoffen, etc. versorgt und auch ob diese Methode dich wirklich satt macht.
Medizinisch gesehen gibt es scheinbar keinen Beweis, dass das HCG-Hormon das Abnehmen unterstützen soll. Bei einer Kalorienzufuhr von maximal 500 kcal/ Tag kann man doch nur abnehmen. Eine tägliche HCG- Zufuhr soll dabei helfen neben dem Abbau der Fettdepots auch noch Schwäche und Stimmungsschwankungen zu verringern

Wie funktioniert die HCG-Diät – in kurzen Stichpunkten

  1. HCG- Einnahme ab dem ersten Tag
  2. In den ersten Tagen darf und soll der Tester schlemmen was das Zeug hält, bis er sozusagen vor Sättigung „platzt“ = dies soll den Stoffwechsel angeblich noch einmal richtig auf Touren bringen. Eine Todsünde in meinen Augen – Völlerei. Die Wirkung von Völlerei soll auf den Körper positiv wirken, denn dann soll der Mensch nur noch gesundes Essen verzehren wollen.
  3. Ab Tag 3 für knapp vier Wochen nur noch 500 kcal / Tag + das Hormon (laut Erfahrung anderer steigert sich die Kalorienzufuhr Woche für Woche)

Tabuisierte Lebensmittel während der HCG-Diät:

– Fett, Zucker, Alkohol

HCG-Diät Speiseplan – Ein Beispiel

Morgens: Kaffee oder Tee + max. 1 EL Milch am Tag

Mittags: 100 g fettarmes Fleisch oder Fisch + Gemüse + eine Scheibe Toast + als Nachtisch eine Portion Obst, z.B. 1 Apfel

Abends: 100 g fettarmes Fleisch oder Fisch + Gemüse + eine Scheibe Toast + als Nachtisch eine Portion Obst

HCG-Diät in meinen Augen

Klar ist, wer so wenig Kalorien zu sich nimmt, der kann auch nur erfolgreich Unmengen an Gewicht verlieren. Dieses jedoch zu halten stell ich mir sehr schwierig vor. Man  bedenke, dass die HCG-Diät dem Körper über lange Sicht schaden kann, denn wie schon aus dem Speiseplan zu entnehmen ist, bekommt der Körper wenig Nährstoffe zugeführt. Dies ist auf lange Sicht gefährlich. Vitaminmangel, Nährstoffmangel und Mineralstoffmangel sind die Folge. Durch die “falsche“ bzw. zu einseitige Ernährung“ können sich unter Umständen Nierensteine bilden und auch Herzrhythmusstörungen zum Vorschein kommen, die man im schlimmsten Fall gar nicht bemerkt. Selbst die FDA (amerikanische Food and Drug Administration) warnt vor dieser Diät. Bei Diäten wo der Energiebedarf so gering gehalten werden muss und diese auch auf lange Zeit andauern, werden dem Körper einfach Schäden zugefügt. Ob es nun bei der HCG-Diät auch der Fall ist, ist leider bislang noch nicht medizinisch erwiesen, kann aber meines Erachtens nach auch zutreffend sein.

Wofür wird HCG eigentlich eingesetzt?

Medizinisch verschreiben Ärzte dies Frauen mit Kinderwunsch. Es soll den Eisprung auslösen.

Das Problem ist, dass das Hormon HCG in jeglicher Darreichungsform schon über das Internet zu bekommen ist. Wie bei vielen Mitteln über das Internet, stellt sich auch hier die Frage aus welchen Inhaltsstoffen das Präparat besteht, und ist auch das drin was drauf steht?

Folgen der HCG-Diät nach Beendigung der Diät

Wie man es sich schon denken kann, ist der Jo-Jo Effekt nicht weit, denn sobald du dann in das alte Ess-Schema verfällst, kommen auch die Kilos drastisch wieder zurück.

Mein Fazit zur HCG-Diät

Ich habe diese Diät-Form nicht ausprobiert und kann deshalb nur meine eigene Meinung über Berichte und Reportagen weitergeben. Im Bekanntenkreis wird sie mit Freude weiterempfohlen, jedoch denke ich, dass man die HCG-Diät auf lange Sicht nicht machen sollte.




Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment