AMI Area Maß Index Nachfolger des BMI?

AMI – Area Mass Index

Wie im vorletzten Artikel schon erwähnt soll der BMI ersetzt werden durch den AMI (Area-Maß-Index). AMI bedeutet, dass der Mensch systematisch, ernährungsphysiologisch in seiner Ganzheit zu bewerten ist. Anders als beim BMI, da wird der Mensch anhand von Körpergröße und Körpergewicht in verschiedene Rubriken eingestuft. Körpermasse und Körperoberfläche werden beim AMI im Verhältnis dargestellt.

Erkenntnisse der Wissenschaft

Die Körperoberfläche eines jeden Menschen dient auch als Fläche für den Wärmeaustausch mit der Umgebung. Wie die Körpertemperatur ansteigt um den Wärmehaushalt intakt zu halten, hängt ganz davon ab wie viel Masse, Muskelmasse ein jeder besitzt. Je nachdem wie viel Muskeln man hat, fällt es dem Körper leichter, bei mehr Muskeln die Wärme schneller zu erzeugen. Man geht davon aus, dass schlanke Körperformen im Vergleich zu gut Beleibten, mehr Energie (Wärme) an die Umgebung abgeben können. Voraussetzung ist aber die optimale Umgebungstemperatur, die Kleidung- bzw. wie gut die Kleidung die Wärme absondert, oder ob diese gespeichert wirdKörpermasse und Körperoberfläche sind im Verhältnis zu einander nicht beständig. Das heißt, dass die Körperform seinen Einfluss zur Bestimmung von Körpermasse und Körperoberfläche.

Dünne und Dicke Menschen können die gleiche Menge an Nahrung essen. Jedoch merkt es der dickere auf den Rippen und der dünnere nimmt nicht gleich zu.

Ermittlung des AMI

Die Ermittlung des AMI ist für Leute die nicht gerade zufällig eine 3D- Bodycam zu Hause rum liegen haben schwer möglich. Da dieser anhand eines 3D Bodyscans ausgewertet wird. Die Formel für den AMI wird hier jedoch unterschieden bei Mann und Frau. Um den AMI zu berechnen muss man vorher den BMI ausrechnen, da dieser ein Teil der Formel ist:

Frauen: 0,865 x BMI + 18,56

Männer: 1,048 x BMI + 16,08

Körperoberfläche berechnen

Die Errechnung der Körperoberfläche, die in m²/ kg gemessen wird, kann man aus dem Umkehrbruch der AMI – Formel entnehmen. Multipliziert es dann mit der Körpermasse hat man die Körperoberfläche in m².Ein sehr komplizierter Vorgang für mich ;-) Also für diejenigen die es verstehen, klärt mich auf ;-)

Ich habe mich auf einigen Seiten versucht schlau zu lesen, was genau mit der Formel gemeint ist, jedoch bin ich nicht cleverer aus der Formel geworden… Ich nehme es so hin, und berechne für mich weiterhin den BMI. Wie gesagt, für unkomplizierte Menschen ist es meiner Meinung nach einfach nicht so toll. Ich wünsche mir natürlich, dass die Formel der Berechnung der Körperoberfläche, einfacher gestaltet wird. Ich bin gespannt, wie sich der AMI durchschlägt und ob man den „veralteten“ BMI aus dem System rausnehmen wird.

 




Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment