Aldi Diät lecker und günstig Abnehmen

Aldi Diät

Bei der Aldi Diät wird eine fettarme und kalorienreduzierte Mischkost verzehrt. Alle Zutaten können in den Aldimärkten gekauft werden. Täglich darf man bis zu 1200 Kilokalorien verzehren. Diese fettarme Ernährung enthält viel Obst sowie Gemüse. Wichtig ist wie bei allen Diäten auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten. Erlaubt sind hier Tee, Wasser und Mixgetränke aus Saft und Wasser. Bei der Aldi Diät werden pro Tag fünf Mahlzeiten eingenommen, die aus einem Frühstück, einem Mittag- und einem Abendessen plus zwei Zwischenmahlzeiten besteht.So kann zum Frühstück eine Scheibemit Magerquark gegessen werden, welcher mit einem Teelöffel Honig verrührt wird. Möchte man kein Brot essen, kann man sich ein Müsli aus Haferflocken, einer Banane und fettarmer Milch zubereiten.

Das Mittagessen besteht ebenfalls aus fettarmer Ernährung mittels Aldi-Produkten. So kann man zum Beispiel ein Gemüserösti aus Kartoffeln, Zucchini und Zwiebeln mit einem Dip essen oder sich eine Kartoffelsuppe mit Möhren, Porree und in Streifen geschnittenem Schinken zubereiten. Zum Abendessen kann man zwischen Gemüsesalat oder einer Scheibe Vollkornbrot mit Senf und einem Ei oder Schinken wählen. Als Zwischenmahlzeit werden bei der Aldi Diät ein Knäckebrot mit Frischkäse, Weintrauben, Radieschen mit Yoghurt-Dressing oder ein Püree aus Buttermilch und Banane angeboten. Wer mag, kann die Aldi Diät auch mit einer Reisdiät kombinieren. Hier wird in Gemüsebrühe gekochter Reis mit Apfelmus oder Früchten gegessen. Neben dem Reis kann man auch Gemüse, fettreduzierte Milchprodukte und Salate essen. Diese Kurzdiät mit Reis führt zu einem raschen Gewichtsverlust. Doch sollte man sie nicht länger als drei Tage durchführen, da es sonst zu Mangelerscheinungen kommen kann. Als Entschlackung kann man diese Form der Diät aber gut zu Beginn einer Aldi Diät durchführen. Wie bei allen Diäten ist es wichtig, für ausreichende, körperliche Betätigung zu sorgen. Und auch nach der Diät ist für eine fettreduzierte und abwechslungsreiche Ernährung zu sorgen, um dem Jo-Jo-Effekt zu entgehen.




Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment