Adipositas

Es hat schon jeder von uns gehört, gesehen oder vielleicht auch durchlebt. Adipositas, auch im deutschen Volksmund unter Fettleibigkeit bekannt, entsteht durch mehrere Faktoren. Meist ist  die Kombination von genetischen Faktoren + Umweltfaktoren (Stress, Frustration) +  körperlichen Faktoren wie mangelnde Bewegung, ungesunde Ernährung Grund dafür, warum es so viele adipöse Menschen in Deutschland gibt. Die Vorstufe von Adipositas ist ganz klar das Übergewicht. Viele haben dran zu knabbern ihren Pfunden den Kampf anzusagen, bevor es zu fatalen  Folgen (Adipositas) und Komplikationen kommen kann.

Vorstufe des Adipositas ist Übergewicht

Ein bisschen Übergewicht kann doch nicht schaden, oder? Falsch! In der Gesellschaft gibt es zahlreiche Diäten, die einem Versprechen schnell abzunehmen, was viele Übergewichtige anspricht. Viele Kapseln, Appetitzügler und auch Abnehmtees sollen den Abnehmerfolg begünstigen. Das Problem ist, dass wir uns doch eigentlich nur bewusst machen müssen warum wir übergewichtig sind?

Fragen die sich ein jeder stellen sollte:

  • Ernähre ich mich gesund? (nicht zu viel Fett, weniger süß)
  • Trinke ich reichlich Wasser? (mindestens 1,5 Liter/ Tag)
  • Ist meine Bewegung ausreichend? (2-3x/ Woche Sport)
  • Esse ich auch noch weiter, obwohl ich schon satt bin? (Gewohnheiten, die man unbedingt ändern sollte!!!)
  • Nehme ich mir Zeit zum Essen? Oder ist es das schnelle Essen zwischen Tür und Angel nur um mich schnellstmöglich satt zu machen? Schwierig ist, dass durch das schnelle Essen die Lebensmittel nicht ausreichend beim Kauen zerkleinert werden und der Körper mehr zu arbeiten hat um  die Inhaltsstoffe vollständig zu verarbeiten.
  • Ach, es gibt zahlreiche Fragen, die man sich stellen muss um feststellen zu können warum man übergewichtig ist, diese erwähne ich nicht da es sonst den Rahmen sprengen würde ;-). Da empfiehlt es sich mit dem Hausarzt oder Facharzt über individuelle Faktoren zu sprechen um festzulegen, wie man das Ziel vom Übergewicht wegzukommen schneller erreichen kann.

Eines steht fest, beim gesunden Menschen entsteht Übergewicht nicht von allein. Man selbst ist zum größten Teil daran Schuld, dass es so weit gekommen ist –> Die Ernährungsgewohnheit ist falsch, die Bewegung findet nicht ausreichend statt und Stress (psychisch/physisch) begünstigt das Ansetzen von Fett am Körper. Adipositas ist keine Krankheit, sondern ein Zustand des Körpers, die Fettleibigkeit. Die Folgen von Adipositas jedoch können Krankheiten hervorrufen,
wie zum Beispiel:

  1. Bluthochdruck
  2. „Arterienverkalkung“ (KHK)
  3. „Zuckerkrankheit“ (Diabetes mellitus Typ 2)
  4. die Knochen, insbesondere Knie, Hüfte werden in Mitleidenschaft gezogen => Der Knorpelabrieb ist so enorm dass häufig sogar mit einer OP weiterverholfen werden muss, um die Schmerzen bedingt durch Adipositas zu lindern.
  5. Adipositas führt des weiteren auch zu psychischen Leiden, wie Depressionen. Die erfolglosen Diäten einhergehend mit dem Jojo-Effekt und der soziale Rückzug verstärken das Risiko noch dicker zu werden.

Mein Fazit

Wer auf der faulen Haut liegt und selbst nicht erkennt, dass er seinem Körper erhebliche Schäden zuführt durch seinen Lebensstil, dem muss man einen Schubs geben. Wichtig ist, dass man jmd. hat der einem dabei hilft, sei es der Partner, Freunde oder auch Bekannte. Lass dich nicht zu Dingen verführen die du selbst nicht willst. Sage Nein zu Naschereien und steh dazu, dass du deiner Gesundheit etwas Gutes tun möchtest. Mache es publik!




Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment