Abnehmen mit Pilates

Abnehmen-mit-Pilates

Wer abnehmen möchte, muss definitiv Sport dabei machen. Eine alleinige Ernährungsumstellung reicht in den meisten Fällen nicht aus. Um die tiefer liegenden Muskeln des Rumpfes zu stärken und die allgemeine Körperhaltung zu verbessern, bietet sich in diesem Fall Pilates an.

Was ist Pilates?

Eine Kombination von Gymnastik und Krafttraining, die miteinander verbunden werden. Ähnlich wie die Übungen von Tai Chi oder Yoga.

Anwendung von Pilates

  • Bei häufigeren Verspannungen (was bei Übergewichtigen vermehrt aufkommt)
  • Probleme mit der Bandscheibe ; gerade weil die Bandscheibe so bedeutend ist für den Bewegungsapparat, sollten hier die Pilates-Übungen am Boden gemacht werden
  • Trainingseinheiten am Pilates-Gerät sollten allerdings nicht im körperlich trägen und unfitten Zustand durchgeführt werden.
  • Bei Schwangeren gilt auch, große Vorsicht. Es gibt bestimmte Pilates-Übungen die für schwangere Frauen gar nicht in Frage kommen.

Gefahren bei Pilates

Bei nicht akkurater Ausführung der Übungen, kann die Verspannung und der Schmerz der vorher vorhanden war, von der Intensität verstärkt werden. Von daher gilt, immer einen qualifizierten Pilates-Trainer mit ins Boot zu holen.

Positive Ergebnisse von Pilates

Studien haben ergeben, dass sowohl Gymnastik als auch Pilates die gleiche Wirkung haben. Als Beispiel nenne ich die Studie unter Leitung von Mira Dudenhöfer von der Deutschen Sporthochschule aus Köln. Hier wurden jeweils 25 Frauen einer Gruppe zugewiesen. 25 Frauen in die Pilates-Gruppe und 25 Frauen in die Gymnastik Gruppe. Jede Gruppe fühlte sich am Ende der Sitzung genauso beweglich wie die andere. Ich persönlich würde an dieser Stelle noch mehr Studien als „den Beweis“ der Entspannung veröffentlichen, nur habe ich leider nichts Aussagekräftiges gefunden.

Der positive Effekt von Pilates ist:

  • Körperhaltung wird verbessert
  • Verkrampfungen können verhindert werden
  • Nackenschmerzen und Schmerzen im Kreuz können durch Pilates gelindert werden
  • Durch einzelne Schulungen kann das Gleichgewichtssinn trainiert werden – Dient hervorragend zur Sturzprophylaxe bei Älteren ;-)

Wie trainiere ich richtig?

  • Wie auch bei jeder anderen Sportart die man macht, sollte man diese Trainingseinheiten mindestens drei Mal pro Woche durchführen
  • Benötigt wird ein ruhiger Raum, Ort an dem man nicht gleich gestört wird.
  • Gymnastikmatte sollte vorhanden sein
  • Dann folgt die Trainingseinheit strikt nach Vorschrift – hierfür musst du dir deinen Bedürfnissen entsprechend ein Programm erstellen lassen, am besten natürlich von einem Profi.
  • Zwischen den Trainingseinheiten sollten Pausen eingelegt werden, ähnlich wie beim Krafttraining, da die Muskulatur ziemlich angespannt ist während der Übungen.
  • Wiederholungen der Übung bis zu 10-15 Mal.

Fazit

Wer abnehmen möchte und keine Lust hat andere diverse Sportarten zu tun, der sollte es definitiv mit Pilates versuchen. Ob der Abnehm-Erfolg mit Pilates gesteigert wird, ist fraglich. Ich denke, dass sich Pilates-Übungen hervorragend für Verspannungen im Nacken, etc. eignen und sich auf Dauer der Effekt des Abnehmens vielleicht zeigen wird. Dies gilt aber nur, wenn man es nicht nur ab und an macht, sondern regelmäßig und das auf Jahre hin gerechnet.




Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment