Abnehmen mit Mate Tee Diätwunder aus Südamerika

Abnehmen mit Mate Tee

In vielen Ländern Südamerikas ist Mate Tee ein Nationalgetränk, so wie in Deutschland der Kaffee. Besonders in Argentinien ist das Heißgetränk sehr beliebt. Pro Person und Jahr konsumieren die Argentinier etwa 6,4 kg Matetee. Der Matebaum ist eine Stechpalmenart, deren Blätter getrocknet und feingeschnitten zu Tee weiterverarbeitet wird. Das traditionelle Gefäß, mit dem der eigentlich Caiguá genannte Tee konsumiert wird, heißt Mate, was mit der Zeit zur Bezeichnung des Getränks wurde. Der Aufguss ist grünlich und enthält eine große Menge Koffein. Allerdings ist Mate Tee viel besser verträglich, als Kaffee und weist zudem Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe auf, wodurch er ein sehr gesundes Getränk ist. In Südamerika wird der Tee gegen Ermüdungserscheinungen genommen. Mate-Tee wird außerdem eine hungerstillende Wirkung zugeschrieben.

Mate Tee ist weit mehr, als ein koffeinhaltiges Heißgetränk, welches als Ersatz für Kaffee getrunken werden kann. Anders als bei Kaffee wird das Koffein nur sehr langsam und über einen längeren Zeitraum an den Körper abgegeben. Die anregende Wirkung des Tees ist also langfristig.

Tradition aus Südamerika

Schon die Ureinwohner Südamerikas wussten das Heißgetränk zu schätzen. Die fein gestampften Blätter wurden mit heißem Wasser übergossen und dann aus einem kürbisförmigen Trinkgefäß getrunken. Mit einem Metalltrinkhalm, an dessen Ende ein Sieb ist, wird der Tee dann getrunken. Durch die spanischen Eroberer gelangte Mate schon bald nach Europa und machte sich dort einen Namen als Mittel gegen Müdigkeit, Erschöpfung und Hunger. Noch immer ist der Genuss des Tees in vielen Ländern Südamerikas ein gesellschaftliches Erlebnis.

So wirkt Mate-Tee auf den Körper

In Deutschland ist Yerba Mate als Arzneimittel zugelassen. Das liegt an den gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen, wie Vitamine und Mineralstoffe. Sogenannte Saponine sorgen für die Fett spaltende Wirkung von Mate-Tee. Das sorgt ebenso für Harndrang, fördert die Nierenfunktion und unterdrückt das Hungergefühl. Außerdem bekämpft Mate frei Radikale im Organismus. Diese schädigen die Blutgefäße und Zellen, werden aber durch die antioxidative Wirkung des Tees bekämpft. Unterstützend zu einer Diät, kann Mate-Tee das Abnehmen beschleunigen. Es ist zwar allein kein Diätmittel, bringt aber den Stoffwechsel in Schwung, regt die Verdauung und Nierenfunktion an, fördert die Magensaft- und Speichelbildung, ist schweißtreibend, aktivierend, kreislaufstärkend und liefert dem Körper wichtige Mineralstoffe. Da Hunger und Hungergefühl durch Mate-Tee unterdrückt wird, ist es eine große Hilfe, ihn ergänzend zu einer Diät zu trinken.

Wer mit Mate Tee abnehmen möchte, der sollte täglich morgens eine Tasse des frisch aufgebrühten Getränks auf nüchternen Magen trinken. Als wirklicher Schlankmacher wirkt der Tee, wenn er anschließend mindestens eine Stunde vor jeder Hauptmahlzeit getrunken wird. Abends sollte man keinen Matetee mehr trinken, da er anregend wirkt und der Konsum somit zu Einschlafstörungen führen kann. Zu viel Matetee kann wie andere Kräutertees mit medizinischer Wirkung auch zu Nebenwirkungen führen. Bei dauerhaftem und häufigem Genuss, kann Mate Tee ein karzinogenes Risiko mit sich bringen. Dazu gibt es umstrittene Studien.




Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment