Abnehmen im Urlaub Entspannung oder Stress?

Hallo ihr lieben, wieder zurück aus dem Urlaub und erholt und auch wenige Gramm leichter melde ich mich hier wieder zu Wort ;-) . In meinem vorherigen Blogbeitrag habe ich euch geschrieben, dass mein nächster Artikel über das Abnehmen im Urlaub sein wird.

Lange Rede kurzer Sinn Los gehts :-)

Abnehmen im Urlaub ist für viele, die eine Ernährungsumstellung gemacht haben um Abzunehmen nicht immer ganz einfach. Man bucht den Urlaub und das Hotel, jedoch weiß man nie wirklich genau, was das Hotel an Speisen und Getränken anbietet. Wie kann man sich denn am besten darauf vorbereiten? Am besten natürlich wäre es, dass wenn man im Urlaub weiterhin abnehmen möchte, sich das Hotel mit den zusätzlichen Angeboten im Vorhinein anguckt. Viele Hotels bieten Fitnessräume an, in denen man sich ausgiebig sportlich betätigen kann. Auch eine Poolanlage ist sehr sinnvoll, wenn man bedenkt, dass auch hier wieder Kalorien durch Bahnenschwimmen oder Aquajogging,etc. verbrannt werden.

Kommen wir zu der Küche des Hotels. Sie ist eine wichtige Vorraussetzung, um auch die Kilos weiterhin purzeln zu lassen, dass jedoch kann nicht einfach werden, wenn das Buffet nur eine geringe Auswahl an Speisen zur Verfügung stellt. Wichtig ist, dass die Lebensmittel vielfach ungesättigte Fettsäuren enthalten, Eiweiß, Jod und wenig Natrium. Als Ergänzung sollte es natürlich nicht an Obst und Gemüse fehlen. Problematisch wird es jedoch dann, wenn die Essgewohnheiten, die man vorher zu Hause hatte, im Urlaub aufgrund der Mahlzeiten nicht wirklich umzusetzten sind. Da muss man dann auch sehr gut aufpassen, dass man nicht wieder zurück fällt in die ungesunde und falsche Ernährung. Von Vorteil bist du, wenn du dich ein wenig mit der Kcal-Menge der Lebensmittel auskennst. So kannst du dann nämlich abschätzen, wieviele kcal deine neue Urlaubs-Mahlzeit hat und somit dann auch wiederum ausrechnen, was und wieviel du davon am Tag essen kannst. Für einige von euch ist es vielleicht Stress, das ganze zählen der Kalorien, aber ich denke wenn man das eins, zweimal gemacht hat fällt einem das dann wiederum leichter. Man muss es nur wollen.

Die Gefahr eines jeden Urlaubs ist, dass man gerne in der Sonne liegt um natürlich auch schön braun gebrannt wieder nach Hause zurück zu kommen. Man verschenkt nicht nur die Zeit die man hätte nutzen können um Sport zu machen, man liefert sich auch den Sonnenstrahlen aus. Hierbei ist zu beachten, dass man auch ausreichend trinkt. Beim Sonnen nämlich, fängt der Körper wie gewöhnlich an zu schwitzen. Die Gefahr des andauernden Schwitzens verursacht im schlimmsten Fall eine Dehydratation(Austrocknung) . Der Körper verliert zu viel Flüssigkeit und kann dieses Ungleichweicht im Körper nicht so schnell wieder komoensieren. Deswegen ist es wichtig im Urlaub vielleicht ein bisschen mehr zu trinken als wie gewohnt. Natürlich nicht irgendein Getränk. Am besten wäre hier natriumarmes Wasser.

Fazit

  • Achte darauf, was die Küche anzubieten hat und versuche möglichst deine gesunde und richtige Essgewohnheit beizubehalten
  • Mache Sport im Urlaub, gehe Spazieren oder Joggen. Der Körper wirds dir Danken. Nach dem Sport wirst du dich auch fitter fühlen und Entspannung des Körpers bleibt nach dem Sport nicht aus ;-)
  • Beim Sonnenbaden immer was Trinken dabei haben, um nicht auszutrocknen. spätestens wenn du Durst hast auf jeden Fall trinken!!
  • Achtung bei All Inklusive Buchung.. Man gerät sehr schnell in Versuchung einfach alles auszuprobieren was serviert wird, da es ja nichts kostet. Man isst öfter und nascht vielleicht auch gelegentlicher mehr;-)

Kommen wir kurz zu meinen wenigen Gramm die ich verloren habe. Es waren leider nur 400g :-/ . Es war jedoch sehr schwer nicht ungesund zu essen. Das Hotel hatte sehr sehr wenig Auswahl an Lebensmitteln und Getränke, die übertrieben gesüßt wären. Ich habe mir dann einfach so halb wegs ausgerechnet wieviel Kalorien jedes Lebensmittel hat und versucht mit Hängen und Würgen nichts falsches zu Essen. Da wir nur Halbpension gebucht hatten, sind wir zwischendurch mittags auch lecker essen gewesen. Meine Befürchtung war, dass ich evtl. zunehmen könnte, da wie schon erwähnt die Auswahl sehr gering war und auch ziemlich ungesund Sport fiel jedoch nicht aus. Das Hotel hatte zwar keinen Fitnessraum, jedoch haben wir uns Fahrräder ausgeliehen und sind dann damit losgeradelt um auch weiterhin sportlich aktiv zu bleiben ;-). Ich habe vorm Urlaub auch eine neue Diät ausprobiert über die ich in der nächsten Zeit berichten werde;-)

LG Erika




Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment